Stand 19. Juni 2021

EINREISE NACH ITALIEN

Italiens Gesundheitsminister Roberto Speranza hat mit seiner erlassenen Verordnung Erleichterungen bei der Einreise nach Italien ab Montag, 21. Juni, beschlossen.
Gäste aus den EU-Staaten, Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada und Japan können ab Montag, 21. Juni, mit einem Impf-, Genesenen- oder Testnachweis einreisen. Somit müssen geimpfte oder genesene Personen bei Einreise kein negatives Testergebnis mehr mitführen.

Als Impf-, Genesenen- oder Testnachweis gelten:
➡️ Impfnachweis: Nachweis, eine Coronaschutzimpfung erhalten zu haben. Der Impfnachweis zählt bereits ab dem 15. Tag nach Erhalt der ersten Impfdosis;
➡️ Genesenennachweis: Nachweis, in den letzten sechs Monaten von einer Covid-19-Infektion genesen zu sein;
➡️ Testnachweis: Nachweis eines negativen Antigen- oder PCR-Tests, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Weiterhin muss vor der Einreise nach Italien die ONLINE-REGISTRIERUNG über das Europäische Digitale Passagier-Lokalisierungs-Formular (dPLF) vorgenommen und der Nachweis über die Anmeldung digital oder in Papierform mitgeführt werden. Für jede erwachsene Person muss ein Formular ausgefüllt werden. Wenn minderjährige Kinder mitreisen, können diese im Formular des begleitenden Elternteils angegeben werden.


RÜCKREISE NACH DEUTSCHLAND

 Italien gilt seit 6. Juni 2021 nicht mehr als Risikogebiet. Für Italien besteht somit keine Reisewarnung mehr von Seiten Deutschlands.
Was bedeutet dies für die Rückreise der Gäste nach Deutschland?
Bei der Rückreise von Südtirol nach Deutschland müssen Gäste nun nicht mehr die Anmelde- und Nachweispflicht erfüllen. Somit ist die Rückreise ohne Einschränkungen möglich. Da unter anderem die Bundesländer Tirol und Vorarlberg (in Österreich) noch als Risikogebiete eingestuft sind, sollte die Rückreise ohne Zwischenstopp erfolgen.


RÜCKREISE IN DIE SCHWEIZ
Südtirol ist aktuell vom Bundesamt für Gesundheit der Schweiz nicht als Risikogebiet eingestuft und somit ist die Rückreise in die Schweiz mit einem Privatfahrzeug ohne Einschränkungen möglich. Hier finden Sie die aktuellen Rückreisebestimmungen für die Schweiz.



RÜCKREISE NACH ÖSTERREICH
Bei der Rückreise der Gäste nach Österreich gilt seit 19. Mai 2021, keine Quarantänepflicht mehr, wenn die Gäste einen Impfnachweis, einen Genesenennachweis oder einen negativen Testnachweis vorweisen können. Gäste aus Österreich können innerhalb von 24 Stunden nach Einreise einen PCR- oder Antigen-Test in Österreich nachholen, sollten sie bei der Einreise keinen Nachweis mitführen. Vor der Einreise nach Österreich müssen sich die Gäste hier registrieren. Die Registrierungsbestätigung ist bei einer Kontrolle elektronisch oder ausgedruckt vorzuweisen.